Preis der Leipziger Buchmesse

Der Preis der Leipziger Buchmesse ist ein Literaturpreis, der seit 2005 im Rahmen der Leipziger Buchmesse von der Leipziger Messe mit Unterstützung der Stadt Leipzig und des Freistaates Sachsen und in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin in den drei Kategorien „Belletristik“, „Sachbuch und Essayistik“ sowie „Übersetzung“ verliehen wird.

Als Agentur begleiten wir die Leipziger Messe seit Anbeginn in der Erstellung der Werbemittel und in der Vorbereitung der Nominierungsunterlagen. 

  • Teaser-Titel: Preiswert
  • Teaser-Text: Den Preis in der Kategorie Belletristik für Wolfgang Herrndorf nahm Robert Koall entgegen, ein enger Freund und Dramaturg seiner Stücke sowie Chefdramaturg am Staatstheater Dresden. Jörg Baberowski und Christina Viragh waren persönlich beim Festakt in Leipzig zugegen und stellten sich dem Blitzlichtgewitter. Nominiert waren jeweils fünf Autoren oder Übersetzer.